Seelen

Seelen. DVD. Lauflänge 120 Minuten. FSK ab 12 Jahren. 2013
Seelen. DVD. Lauflänge 120 Minuten. FSK ab 12 Jahren. 2013

Seelen ist eine Sience-Fiction-Verfilmung aus dem Jahr 2013 von Stephenie Meyers gleichnamiger Romanvorlage.

In dieser Zukunft gehört die Welt den Menschen nicht mehr. Nach der Übernahme ihrer menschlichen Körper durch die Seelen von Außerirdischen ist die Erde endlich ein friedlicher Ort ohne Kriege, Hungersnöte oder Umweltproblemen geworden. Nur noch wenige Menschen existieren, sie halten sich im Untergrund versteckt und sind auf der ständigen Flucht vor den „Suchern“. So auch Melanie, die eines Tages bei einer Verfolgung schwer verletzt wird und schließlich mit einer Seele namens „Wanderin“ verbunden wird. Doch Melanies starker Persönlichkeit gelingt es ihre Besetzerin für sich zu gewinnen. Melanie will um jeden Preis verhindern, dass ihr jüngerer Bruder und ihr Freund Jared gefunden werden. Als die Sucherin misstrauisch wird und ihrerseits Melanies Körper übernehmen will, entscheidet sich die Wanderin mit Melanie zu kooperieren und flieht zu den Überlebenden.

Die Geschichte spricht durch das Thema Seelenwanderung an. Der innere Dialog beider Seelen, der Figur der Melanie/Wanda wird im Film offen ausgesprochen. Empfehlenswert ist besonders hier in den englischen Originalton zu wechseln, der deutlich besser in der Lage ist das zwiegespaltene Verhältnis zwischen Melanie und ihrer Besetzerin darzustellen.

Sehr schöne ruhige Musikklänge untermalen karge Wüstenbilder und leere architektonische Räume. Ebenso beindrucken weite Getreidefelder in Höhlen als Rückzugsorte der Menschen. Von Sibylle

Dieser Film kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.
Das Buch kann ebenso in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

10 Gründe, die totsicher fürs Leben sprechen: Albert Borris

Borris:10 Gründe, die totsicher fürs Leben sprechen
Albert Borris: 10 Gründe, die totsicher fürs Leben sprechen. 256 Seiten. Carlsen. 2013

Das erste was mir an diesem Buch aufgefallen ist, war das Bild vorne: als ob ich in ein Grab hinein sehe. Darin die Schrift des Buchtitels: Zehn Gründe, die totsicher fürs Leben sprechen. Der Text auf der Rückseite hat mich angeregt, es durchzublättern, schon nach dem 1. Kapitel dachte ich, das muss ich lesen… Die Bücher suchen mich aus (kommt mir so vor).
Die Geschichte spielt in Amerika. Owen, das ist die Hauptfigur des Buches und auch der Erzähler, versucht sich das Leben zu nehmen. Nein, er schafft es nicht, dann wäre das Buch ja auch schon zu Ende gewesen. Ja, es fasziniert mich, wie unterschiedlich Menschen mit diesem Thema “Tod” so umgehen. Also, weiter im Text: Nachdem Owen es wieder mal nicht geschafft hat, lernt er in einer Klinik ein Mädchen kennen. Zusammen suchen sie im Internet nach Gleichgesinnten und finden noch zwei weitere Jugendliche, die mit ihrem Leben Schwierigkeiten haben. Einige ihrer Dialoge aus dem Netz sind im Buch wiedergegeben, als Leser fühlte ich mich mittendrin im Thema. Owen, Jin-Ae, Frank und Audrey, diese vier planen eine Tour durch die USA, sie wollen Grabstätten berühmter Menschen besuchen, die Selbstmord begangen haben. Wie Curt Cobain von der Band “Nirvana”… Das letzte Ziel ihrer Reise ist das Death Valley. Im Auto von Franks Vater lernen sie sich besser kennen und haben zusammen erstmals Spaß, ungesundes “Fast food, lange fernsehen, endlose lange reden, Wünsche äußern und ausprobieren… Sie erkennen das reden manchmal hilft, sich besser zu verstehen. Zwischendurch erstellt jeder von ihnen Listen: wofür es sich lohnt zu leben? Total unmögliche Versuche sich das Leben zu nehmen? Nur ein Beispiel: sich an Schokolade totzuessen! Irgendwann erkennen sie, worauf es ankommt im Leben… zu sich selber stehen und sich selber wertzuschätzen. Wie die Geschichte endet… das darf jeder selber lesen…

Ich empfehle diese Geschichte allen, die sich auch mit den Themen: “Wer bin ich? Leben oder Sterben? Zukunft?” beschäftigen, egal wie alt sie sind. Die Themen sind zeitlos!
Von AsDa (Astrid)

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.