Alles ist möglich. Elizabeth Strout

Alles ist möglich. Elizabeth Strout Luchterhand 2018. 249 Seiten

Amgash, eine trostlose Provinzstadt im mittleren Westen der USA und ihre Bewohner – unterschiedlichste Menschen mit ihren eigenen Lebensgeschichten, die aber trotzdem, mal mehr, mal weniger, miteinander verflochten sind. Die Kapitel, die wie eigenständige Erzählungen daherkommen, liefern kleine Puzzleteile, die dem Leser einen Eindruck des verkorksten Lebens einiger dieser Kleinstadtbewohner vermitteln. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie hadern mit ihrem Schicksal.

Auch wenn im Laufe des Romans viele Menschen in den Vordergrund treten, verliert man als Leser nie den Überblick. Sehr gekonnt erzählt, verknüpft die Autorin die Geschichten ihrer Protagonisten. Leser ihrer bisherigen Bücher werden einige Personen wiedererkennen. Gerne empfohlen für Leser, die nicht ganz chronologisch erzählte Geschichten mögen.

Helene

Diese Lektüre aus der Bücherei, kannst du für dich hier vormerken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen