Wie viel Leben passt in eine Tüte? – Donna Freitas

Donna Freitas "Wieviel Leben passt in eine Tüte?" dtv pocket, 2014 Ausgabe in Deutschland, Originalausgabe in den USA 2011, Originaltitel: "The Survival Kit";
Donna Freitas „Wie viel Leben passt in eine Tüte?“ dtv pocket, 2014 Ausgabe in Deutschland, Originalausgabe in den USA 2011, Originaltitel: „The Survival Kit“

Am Tag nach der Beerdigung ihrer Mutter findet Rose, ein 16 jähriges Mädchen, im Schrank ihrer Mutter eine Tüte, die für sie ist: „Roses Survival Kit“. Inhalt: ein iPod mit Liedern, 1 Foto, 1 Kristallherz an einer Kette, ein Papierstern.
Ihre Mutter war Grundschullehrerin und bekannt für ihre Überlebenspäckchen, die sie überwiegend mit den Erstklässlern für die Eltern gebastelt hat. Solche Überlebenstüten kamen gut an, bei den Eltern, die lernen müssen ihre Kinder ein Stück weit loszulassen.
Roses Tüte hängt an dem Bügel mit dem nachtblauen Kleid, das sie schon immer mochte.
Ihr Dad rutscht ein wenig ab, er trauert um seine verstorbene Frau, vergisst dabei alles um sich herum. Ihr Bruder Jim studiert.
Ihre Oma, Dad’s Mutter, kommt ab und an zu Besuch und unterstützt sie, allerdings ist Gefühle zeigen nicht ihre Stärke, eher Kasernenhofton angesagt. Rose geht noch zur Schule und versorgt sich und ihren Vater. Sie hat einen Freund, Chris, der nicht so recht mit ihr umgehen kann und mit ihrer Veränderung durch den Verlust ihrer Mutter.
Ihr Nachbar, Will, der als Gärtner den Betrieb seines vor kurzem ebenfalls an Krebs verstorbenen Vaters übernahm, hat da mehr Verständnis für sie. Das verbindet sie anfangs, als sie ihn fragt, ihr beim Einpflanzen im Garten zu helfen. Auch ihre beste Freundin, Krupa, unterstützt sie und lenkt sie ab. Ein Traum verändert ihr Leben nachhaltig.
Diese Entwicklung, wie Rose lernt mit ihrem Verlust fertig zu werden, ihre Phantasie und die Energie, die sie durch ihre Freunde und Familie erhält, hat mir zutiefst gut gefallen!

Ich überlege noch das Buch der Ev. Bücherei zu spenden. Es ist meiner Meinung nach für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene interessant.

AsDa

3 Antworten auf „Wie viel Leben passt in eine Tüte? – Donna Freitas“

  1. Das Buch hört sich toll an! Schon beim Lesen deiner Besprechung habe ich Gänsehaut bekommen. Wenn du es entbehren kannst,, AsDa, dann würde ich mich freuen, wenn du es uns spendest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.