Über ein Mädchen: Joan Horniman

Joan Horniman: Über ein Mädchen. 222 Seiten. Carlsen Verlag: 2013
Joan Horniman: Über ein Mädchen. 222 Seiten. Carlsen Verlag: 2013

Dieses Buch fand seinen Weg zu mir, direkt und gnadenlos- die Verkäuferin in einer Buchhandlung wollte es loswerden, weil sie zu spät gemerkt hatte, worum es in dem Buch geht. Nicht gerade einladend, werden einige denken, stimmt, aber ich dachte, ich rette das Buch…
Heute gibt es an allen Ecken in den Medien „Outings“, da dürfte dieses Thema doch eine Buchhändlerin nicht so befremden. Das Buch kann auch von heterosexuellen Menschen von 14 – 99 gelesen werden, einfach von allen, die unbefangen und ohne Vorurteile auf Menschen und Bücher zugehen.
Meiner Meinung nach ergibt sich zuerst eine Annäherung und Freundschaft, danach eine Erkenntnis der Mädchen – wer bin ich und wie liebe ich?
Die Umschlaggestaltung finde ich zeitlos – schön und schlicht – eine weiße Teekanne von oben fotografiert auf einer Rosentapete. Dazu der Titel: Schwarze Schrift „Über ein“ Rote Schrift „Mädchen“.
Zitat Rückseite: „Ein wunderbares Buch über das Verlieben und alles, was es mit sich bringt.“
Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt, Vergangenheit und die Gegenwart wechseln sich ab. Anna ist 19 Jahre, sie wohnt allein, hat die Uni geschmissen, jobbt in einem Buchladen, lebt in den USA, fühlt sich einsam. Auf einem Konzert lernt sie Flynn kennen, später laufen sie sich öfter über den Weg und eine Freundschaft bahnt sich an. …

Das Buch gibt es noch nicht im Bestand, aber ich habe vor es als Sachspende abzugeben an die Ev. Bücherei Remagen. Von Asda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.