Tomatenrot: oder Mobben macht traurig – Jan de Kinder

Kinder, Jan de:Tomatenrot : oder Mobben macht traurig / Jan de Kinder. - Zürich : Atlantis, 2014. - O. Pag. : überw. Ill. - Aus d. Niederländ.
Kinder, Jan de: Tomatenrot oder Mobben macht traurig. 40 Seiten. Atlantis Verlag. 2014.

Wo fängt Mobbing an? Oft schon bei solch kleinen Dingen wie rot werden im Gesicht. So ergeht es Tom, der oft rot wird „wie ein Leuchtturm“. Darüber machen sich die anderen Kinder lustig, sie verspotten, mobben ihn. Ein ausdrucksstarkes und eindrucksvolles Bilderbuch zum Thema Mobbing für Kinder ab 5.

Aus der Sicht eines kleinen Mädchens wird diese Mobbinggeschichte erzählt. Tom wird schnell rot im Gesicht, „rot wie ein Leuchtturm. Seine Wangen sind das Blinklicht“. Darüber machen sich alle Kinder lustig, besonders Paul, der immer lauter und gemeiner wird. Das kleine Mädchen findet das alles aber gar nicht mehr lustig, würde am liebsten etwas sagen, traut sich aber nicht. Die Auseinandersetzung zwischen Tom und Paul eskaliert und nun greift endlich die Lehrerin ein. Das Mädchen hadert mit sich ob sie etwas sagen soll oder nicht. Sie hat Angst. Doch dann muss es aus ihr heraus, sie meldet sich und mit ihr noch weitere Kinder. Nun ist es an Paul, die Farbe im Gesicht zu wechseln…

In sehr ausdrucksstarken Bildern wird diese Mobbinggeschichte erzählt. Die zurückhaltenden Farben und die einfachen Bilder lenken den Blick des Betrachters auf das Wesentliche. Die wenigen Textzeilen erzählen die Geschichte in einfachen Worten, unterstützen die Aussagekraft der Bilder. Das Buch macht Kindern klar, dass Mobben schon im ganz Kleinen anfängt, dass aus dem „sich lustig machen“ ganz schnell mehr werden kann.

Leider kann dieses Buch nicht für den evangelischen Buchpreis vorgeschlagen werden, da es eine Übersetzung ist. Verdient hätte es dieses Buch aber… Von Helene

Dieses Buch befindet sich “noch” nicht im Büchereibestand. Schreibe doch bitte einen Kommentar, so kann dein Interesse bei den Neuanschaffungen berücksichtigt werden.

Eine Antwort auf „Tomatenrot: oder Mobben macht traurig – Jan de Kinder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.