Tiefe Wunden: Nele Neuhaus

Nele Neuhaus: Tiefe Wunden.
Nele Neuhaus: Tiefe Wunden. 5 CDs. Audio Media Verlag. 2012

Ein 92-jähriger Holocaust-Überlebender wird brutal ermordet. Bei der Obduktion werden die Reste einer Tätowierung entdeckt, die den Toten als SS-Mitglied entlarvt. Kurz darauf geschehen zwei weitere Morde. Welches Geheimnis verband die Opfer miteinander? Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff zurück in die Zeit des Nationalsozialismus …

Tiefe Wunden ist der dritte Roman von Nele Neuhaus in der Bodenstein und Kirchhoff-Reihe.

Ich lese bzw. höre sehr gern Krimis, die in Deutschland spielen. Das Hörbuch „Tiefe Wunden“ hat mich hauptsächlich deshalb angesprochen, weil ich erfahren wollte, welche Geschichte sich hinter der SS-Tätowierung auf der Leiche des Holocaust-Überlebenden verbirgt.

Der Inhalt des Romans, der die Vorlage zur gekürzten Hörbuchfassung liefert, ist meines Erachtens gut dargestellt. Die Verbindung zwischen den Mordopfern ist rückblickend offensichtlich, der Bezug zum Nationalsozialismus wurde gut in die Geschichte eingebaut und das Motiv für den Mord ist nachvollziehbar. Der Krimi beschäftigt sich mit Themen wie unerwünschte Vergangenheit, totgeschwiegene Familiengeheimnisse, Geldgier, Machtbegehren und Freundschaft. Diese verschiedenen Aspekte bieten etliche Handlungsstränge, die nach und nach sinnvoll miteinander verknüpft werden, so dass am Ende ein rundes Gesamtbild entsteht. Ausgeblendet wird in dem Hörbuch im Gegensatz zum Buch u. a. das Privatleben der beiden Ermittler. Die gekürzte Fassung wirkt komprimiert, aber dennoch flüssig und sie lässt keine Lücken erahnen. Schwierig ist mitunter nur die Vielzahl der auftretenden Charaktere. So muss man konzentriert zuhören, um die einzelnen Personen auseinander zu halten und richtig zuordnen zu können, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen. Die große Zahl der in die Handlung eingebundenen Personen und Fährten ist typisch für alle mir bekannten Romane von Nele Neuhaus.

Gelesen wird das Hörbuch von Julia Nachtmann. Ihre Stimme ist sehr angenehm. Ihr gelingt es überzeugend, die einzelnen Charaktere darzustellen.

Insgesamt ist der Autorin Nele Neuhaus mit „Tiefe Wunden“ ein spannender Krimi gelungen, der gute Unterhaltung bietet. Der Bezug zum Nationalsozialismus ist ein interessanter Aspekt. Ich empfehle das Hörbuch als gelungene Alternative zum Buch für alle Büchereien. Von Lydia: Krankenhaus-Bücherei Gilead II Bielefeld

Hier kannst du dich für das Buch „Tiefe Wunden“ vormerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.