Kyria & Reb: Die Rückkehr: Andrea Schacht

Andrea Schacht. Kyria&Reb: Dei Rückkehr. 352 Seiten. Egmont INK. 2013
Andrea Schacht. Kyria & Reb: Die Rückkehr. 352 S. Egmont INK. 2013

Kyria & Reb „Die Rückkehr“ ist der zweite Teil einer Dystopie. Wer in die Trilogie von Andrea Schacht einsteigen möchte, sollte auf alle Fälle den ersten Teil „Bis ans Ende der Welt“ nicht unberücksichtigt lassen. Vielleicht weiß der eine oder andere noch nicht, dass es diese wunderschöne Reihe gibt, daher beschreibe ich kurz worum es generell geht.
Die 17 jährige Kyria lebt in einer zukünftigen Zeit in der Frauen das Sagen haben. Die Frauen haben die Macht bereits lange in der Vorzeit an sich gerissen und die Männer werden unterdrückt. Das Leben findet in einem New Europe – NuYu – statt, das ganz anders ist, als wir es kennen. Jeder Bürger von NuYu besitzt eine Identität. Eine ID, eine Art Chip, die jeder als Band am Arm oder Körper tragen muss. Dort ist alles gespeichert über dich, restlos alles, nur damit kannst du bezahlen und ohne eine ID darfst du dich in NuYu nicht aufhalten.
Außerdem existiert ein Dreischichtensystem. Ganz oben stehen die Adligen und Privilegierten. Sie bilden die Gesellschaft. Die wohlbehütete und abgeschirmte Kyria gehört dieser Schicht an. Sie ist die Tochter einer hochrangigen Politikerin.
Die zweite Schicht sind die Bürger der Ländlichen Reservate, diese koppeln sich ab, leben nahezu frei, aber deren Technik ist total im Rückstand und dort leben die Menschen wie vor 50 Jahren unserer Zeit.
Als dritte Schicht  existiert die Subcultura. Das sind Menschen die ausgegrenzt sind, rausgeworfen aus der Gesellschaft, ohne IDs eigentlich obdachlos ein sehr schlechtes und auch gefährliches Leben führen. Reb gehört dieser Schicht an und hat entsprechend viele und auch schlimme Erfahrungen in seinem bisherigen Leben gemacht.

Die Geschichte geht los als Reb von Amazonen, das sind die Polizistinnen der Gesellschaft, zusammengeschlagen, schwer verletzt und in ein Heilhaus, eine Art Krankenhaus, eingeliefert wird. Dort trifft er auf Kyria, die wegen eines scheinbar lebensbedrohlichen Hornissen Bisses ebenfalls ärztlich versorgt wird. Wie es zu der Intrige kommt, dass beide überstürzt aufbrechen, um aus NuYu zu flüchten, will ich nicht verraten. Es ist auf jeden Fall richtig spannend und nicht ganz so düster wie die „Auswahl“ oder die „Tribute“.

Den Schreibstil von Andrea Schacht finde ich sehr lebendig und sympathisch. Die Dialoge zwischen Kyria und Reb sind witzig und süß. Überhaupt stimmt die Chemie zwischen den beiden Hauptcharakteren, obwohl sie beide gegensätzlicher nicht sein könnten. Es macht einfach Spaß zu lesen wie sich Kyria und Reb fetzen, zanken und dann trotzdem zueinander finden. Ich freue mich schon auf den dritten Band. Von Sibylle

Bd 1. Kyria & Reb „Bis ans Ende der Welt“ kannst du hier vorgemerken.
Bd 2. Kyria & Reb „Die Rückkehr“ kannst du hier vorgemerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.