Herzblut – Kluftingers neuer Fall: Volker Klüpfel, Michael Kobr

Michael Herzblut- Kluftingers neuer Fall
Volker Klüpfel, Michael Kobr: Herzblut – Kluftingers neuer Fall. 400 S. Droemer. 2013

Es ist Komissar Kluftingers siebter Fall. Während eines ominösen Anrufs auf seinem Handy wird er Zeuge eines vermeintlichen Mordfalls. Seine Kollegen halten das für überspannt und versuchen, ihm eine Ermittlung auszureden, wegen zu geringer Anhaltspunkte.

Aber Kluftinger lässt sich nichts ausreden, das wäre neu…

Der Kommissar ist Technikfeind und hat eine Computerphobie. Seine Ungeschicklichkeiten behebt er entweder zufällig selbst oder einer seiner Kollegen muss es ausbügeln. Trotzdem löst er immer seinen Fall – mit Bauchgefühl.

Zur schwierigen Spurensuche kommen gesundheitliche Probleme hinzu, die ihn sogar zwingen, seinen Lieblingsfeind, den smarten Internisten Dr. Langhammer aufzusuchen…

Die Romane von Klüpfel/Kobr sind zwar häufig blutig aber nicht reißerisch, sondern gute, witzige Unterhaltung. Kluftingers privates Umfeld ist beschaulich, gespickt mit skurriler Situationskomik. Bei manchen Passagen musste ich laut auflachen.
Von Barbara

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken

Eine Antwort auf „Herzblut – Kluftingers neuer Fall: Volker Klüpfel, Michael Kobr“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.