Wir sind doch Schwestern: Anne Gesthuysen

Anne Gesthuysen: Wir sind doch Schwestern. 416 S. Kiepenheuer & Witsch. 2012
Anne Gesthuysen: Wir sind doch Schwestern. 416 Seiten Kiepenheuer & Witsch. 2012

Eine berührende biographische Geschichte über drei Schwestern, die ein ganzes Jahrhundert erlebt haben.

Auf besondere Weise  wird das Leben der drei Schwestern, Gertrud, 100 Jahre alt, Paula, 98 Jahre alt und Katty, 84 Jahre alt beschrieben. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, gehen die Schwestern alle ihren Weg, sind sich nicht immer einig und auch nicht immer gut gesonnen, wenn es aber darauf ankommt, gilt der Grundsatz „Wir sind doch Schwestern“.

Nun sind die drei hochbetagt zusammengekommen, um den 100. Geburtstag von Gertrud zu feiern. Sie wollen ihre Zukunft planen, doch vorher gilt es, die Vergangenheit zu klären. Und da gibt es einiges zu besprechen. In fast dreihundert Jahren Leben häufen sich Schicksalsschläge, Krisen und Verstrickungen zu einem riesigen Berg an Geschichten, der sorgsam abgetragen werden will. Eindringlich verwebt Anne Gesthuysen Gegenwart und Vergangenheit und entfacht dabei ein Feuerwerk von Geschichten, die sich quer durch das 20. Jahrhundert ziehen.

Ein lustiger, wunderbarer Familienroman, der warmherzig und unterhaltend über drei außergewöhnliche Frauen und ein bewegtes Jahrhundert erzählt und darüber den Leser nachdenken lässt.
Von Natalja aus Lüneburg

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

4 Antworten auf „Wir sind doch Schwestern: Anne Gesthuysen“

  1. Das hört sich aber gut an. Mal schauen, ob wir das auch im Bestand haben. Das Buch „Die Filmerzählerin“ ist bei uns gut angekommen.
    LG Diana

    1. Von der „Filmerzählerin“ hat mir auch Birgit begeistert erzählt. Es folgt bald eine Rezension und es würde mich dann auch nicht wundern, wenn es schnell auf der Bücherei Wunschliste ganz oben steht. Danke für deinen Tipp!! Grüße nach Bad Sobernheim von Sibylle

  2. Wieder so ein Buch, das jetzt auf meiner persönlichen Leseliste gelandet ist! Der Sommerurlaub kann kommen, damit ich dann endlich diese tollen Bücher lesen kann! Werde es jetzt erst mal – nachträglich zu Muttertag- meiner Mama schenken. Danke für den Tipp! Herzliche Grüße aus Remagen, Helene

  3. Hallo Natalja, danke für deine Buchempfehlung! In Göttingen hast du mich auf dieses dreifache Frauenportrait bereits sehr neugierig gemacht, aber auch darüber, dass ihr „Wir sind Schwestern“ im Literaturclub lesen werdet. Berichte mal, wie es euch gefallen hat. Herzliche Grüße aus Remagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.