Herzversagen: Alessia Gazzola

Alessia Gazzola. Herzversagen, 432 S. Verlag: carl's books.  2013
Alessia Gazzola. Herzversagen.       432 S.
Verlag: carl’s books. 2013

Alice Allevi, angehende Rechtsmedizinerin, wird in Rom zu dem bekannten Schriftsteller Azais gerufen, um ein Gutachten zu erstellen. Seine Söhne wollen ihn entmündigen, da sie ihn für verrückt halten. Alice Eindruck von dem alten Mann ist allerdings ein ganz anderer, sie hält ihn zwar für etwas verschroben, da er gerne Bilder- oder Worträtsel verwendet, aber keineswegs für verrückt. Noch bevor sie ihren Bericht geschrieben hat, ist der Schriftsteller tot und ein Abschiedsbrief in Rätselform weist auf einen Selbstmord hin, an den Alice aber nicht glauben kann. Sie beginnt seine Werke zu lesen und sich mit seiner Familie zu beschäftigen. Durch ihre Recherchen stellt sie fortwährend das rechtsmedizinische Institut und auch die Polizei vor neue Aufgaben.

In ihrem Privatleben geht es genauso turbulent zu. Sie zweifelt an dem Sinn ihrer Beziehung zu dem Reisejournalisten Artur und beginnt eine Affäre mit ihrem Vorgesetzten Claudio. Bei all diesen Problemen steht ihr ihre japanische Mitbewohnerin zur Seite. Als diese beschließt, nach Japan zurückzugehen, steht Alice ziemlich allein und ratlos da.

„Herzversagen“ ist ein unterhaltsamer, leichter Krimi mit einer chaotischen Protagonistin, die einem im Laufe der Geschichte ans Herz wächst. Von Agnes

Herzversagen – Band 2. kannst du hier vormerken.
Mit Skalpell und Lippenstift – Band 1. kann hier vorgemerkt werden.