Zurück nach Holly Hill: Alexandra Pilz

Alexandra Pilz: Zurück nach Holly Hill. Band 1. Heyne Verlag. 2013
Alexandra Pilz: Zurück nach Holly Hill. Band 1. Jugendroman mit Fantasy- und Thrillerelementen. Heyne Verlag. 2013
Emily, 17 J. jung, hat gerade ihr Abi in der Tasche und wohnt bei ihrer Großmutter väterlicherseits. Sie sitzt mit ihrer besten Freundin Fee, Felicitas, in ihrem Lieblingscafe und lesen zusammen in dem Brief ihrer verstorbenen Mutter, den Emily aber erst jetzt von ihrer Oma erhalten hat. Die Eltern von Emily kamen bei einem Autounfall ums Leben, als sie 4 Jahre alt war. Im Brief bittet ihre Mutter sie nach Dartmoor in England zu kommen, um ihr Heimatdorf Holly Hill kennenzulernen.
Zitat:“Deshalb bitte ich Dich, nach Holly Hill zu reisen, das Dorf, das viele Jahre meine Heimat war. Es liegt in Dartmoot, England. Du wirst es finden!“ Geheimnisvoll, all die Fragen, die Emily nach ihrer Herkunftsfamilie stellen wollte und die im Dorf beantwortet werden könnten, lässt in ihr den Wunsch dorthin zu reisen, aufkeimen. Fee findet über Google einen Ort namens Bellever Tor, das ist ihr einziger Anhaltspunkt, Holly Hill können sie über das Internet nicht finden. Sie fliegt nach England und fährt mit dem Bus zu diesem Bellever Tor, aber selbst der Busfahrer kennt keinen Ort namens Holly Hill. Als sie dort herumirrt, vom Regen durchnässt, naht Hilfe in Form eines sehr gut aussehenden jungen Mannes, der sich ihr mit Namen Matt vorstellt. Er nimmt sie im Geländewagen mit und sagt ihr, das sie allein nie den Weg finden würde. Es ist ein kleines überschaubares Dörfchen, sie lernt die Bewohner nach und nach kennen. Und auch die Geschichte ihrer Eltern, speziell ihrer Mutter, erfährt sie.
Zuviel will ich nicht verraten. Mir ist zuerst das Coverbild aufgefallen : Gelber Grund mit schwarzem Scherenschnittartigem Dekor, eine Frau im Kleid mit rosa Schirm und die Silhouette einer Stadt mit pinken Fenstern, dazu der Text plakativ auf der Rückseite: Ein Dorf im Moor, eine Reise in die Vergangenheit. Eine große Liebe. Mit ihrem Besuch in England beginnt für die 17 jährige Emily ein Abenteuer voller Magie und Zauber und hinterher wird nichts mehr sein, wie es war.
Den Roman finde ich gemischt zwischen Fantasy und Jugendkrimi, die Handlung ist spannend aufgebaut, lässt aber auch Fragen aufkommen, die nicht beantwortet werden, daher werde ich mir Teil 2 „Verliebt in Holly Hill“garantiert kaufen. So ab 14 Jahren aufwärts würde ich das Buch den Mädchen und junggebliebenen Frauen empfehlen…Von AsDa
Dieses Buch befindet sich “noch” nicht im Büchereibestand. Schreibe doch bitte einen Kommentar, so kann dein Interesse bei den Neuanschaffungen berücksichtigt werden.

Lilith Parker – Insel der Schatten. Band 1. – Janine Wilk

368 Seiten Lilith Parker, Insel der Schatten, Band 1. Verlag: Planet Girl. 2011
Janine Wilk: Lilith Parker-Insel der Schatten. Band 1. 368 Seiten. Verlag: Planet Girl. 2011

Ein Kinder- und Jugendbuch, das mir in die Hände fiel. Aufgefallen ist mir das schaurig-schöne Aussehen des Buches, vorne sind 2 Säulen mit gekreuzten Knochen und dem Eingangsportal zu einem Friedhof zu sehen. Dazu ist die Farbe Rot im Vordergrund und Dunkelblau mit Schwarz wechseln sich ab. Augen und Fledermäuse und eine Krähe, dazu eine dunkle Gestalt im Kleid… es reizte mich den Text auf der Rückseite zu lesen und danach im Buch zu blättern…

Lilith, 12 J., wohnt in London mit ihrem Vater, sie soll für kurze Zeit zu ihrer Tante Mildred in Bonesdale ziehen, da ihr Vater als Archäologe nach Burma zu einer Ausgrabungsstelle reisen muss. Von ihrer verstorbenen Mutter hat sie nur ein Amulett behalten. Noch im Zug lernt sie Matt O ‚Connor kennen und seine Mutter, die ebenfalls nach Bonesdale ziehen. Eleanor, die Mutter, schreibt gruselige Bücher und will dort Inspiration / Anregung finden für ihre Geschichten. Der Ort scheint das ganze Jahr über Halloween zu feiern und zieht dadurch viele Tagestouristen an. Regeln von Tante Mildred schüchtern Lilith ein, einzig Hannibal, der Haushund vor dem keine Schuhe sicher sind, gefällt ihr an ihrem neuen Zuhause „Seniorenstift zum Friedhof“, in dem viele unheimliche alte Menschen leben.

Was hat es mit dem Kindermoor, Schattenwald und Halloween-Spektakel auf sich? Was ist mit der unheimlichen Krähe, die es auf Lilith abgesehen hat? Durch ihre Nachforschungen bringt sie sich und andere in Gefahr und erfährt Geheimnisse ihrer Familie. Lest selbst, was ihr passiert und wie es weitergeht… Von AsDa

Lilith Parker. Insel der Schatten – Band 1. kannst du hier vormerken.
Lilith Parker und der Kuss des Todes – Band 2. kannst du hier vormerken.

Janine Wilk: Lilith Parker und das Blutstein Amulett. Band 3. 416 Seiten. Verlag: Planet Girl. 2013
Janine Wilk: Lilith Parker und das Blutstein Amulett. Band 3. 416 Seiten. Verlag: Planet Girl. 2013

Lilith Parker und das Blutstein-Amulett Band 3. kannst du hier nach dem Lesesommer vormerken.

Das Nebelhaus: Erich Berg

Erich Berg: Das Nebelhaus.
Erich Berg: Das Nebelhaus. 416 S. Limes Verlag. 2013

Was geschah in der Blutnacht von Hiddensee?

Seit Jahren haben sich die Studienfreunde Timo, Philipp, Yasmin und Leonie aus den Augen verloren. Als die sich im Internet wieder begegnen, verabreden sie sich für ein Wiedersehen auf Hiddensee. Doch das Treffen endet mit einem grauenvollen Verbrechen.

In einer stürmischen Septembernacht werden drei Menschen erschossen, eine Frau wird schwer verletzt und fällt ins Koma.
Zwei Jahre nach dem Massaker beginnt die Journalistin Doro Kagel, den Fall neu aufzurollen. Nach und nach kommt sie den tatsächlichen Geschehnissen jener Nacht auf die Spur und bald keimt in ihr ein schrecklicher Verdacht auf….

Das Buch ist sehr spannend geschrieben… und man fragt sich bereits ziemlich am Anfang: Wer waren die Toten überhaupt?
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und die Spannung baut sich recht schnell auf.
Eric Berg schafft es, den Leser bis zum Schluss in die Irre zu führen und dann ist die Überraschung doch groß. Von Birgit Krankenhausbücherei der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel

Dieses Buch befindet sich “noch” nicht im Büchereibestand. Schreibe doch bitte einen Kommentar, so kann dein Interesse bei den Neuanschaffungen berücksichtigt werden.

Male deine Helden 8: Ame & Yuki 01 – Die Wolfskinder

Mamoru Hosada (Autor), Yoshiyuki Sadamoto (Illustrator): Ame &Yuki. 176 Seiten. Tokyopop. 2013
Mamoru Hosada (Autor), Yoshiyuki Sadamoto (Ill.): Ame & Yuki 1. 176 S. Tokyopop. 2013

Die Geschichte spielt über dreizehn Jahre hinweg und erzählt von der 19-jährigen Studentin Hana, die in einer Stadt lebt und sich in einen Wolfsmenschen verliebt. Sie bringt daraufhin zwei Kinder zur Welt, die die Namen „Yuki“ und „Ame“ tragen, was übersetzt „Schnee“ und „Regen“ bedeutet und auf die Wetterlage hinweist, in der sie geboren wurden. Die ältere Yuki ist neugierig und aufgeweckt, während ihr jüngerer Bruder Ame eher schüchtern ist. Beide Elternteile versuchen, das Geheimnis ihrer „Wolfskinder“ zu verbergen und leben unscheinbar in einem Haus am Stadtrand, geschützt vor den Blicken der Öffentlichkeit… Wikipedia

Ame & Yuki gezeichnet von Mi
Ame & Yuki gezeichnet von Mi

 

 

 

 

 

Ame & Yuki kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Band 01 kannst du hier vormerken. Band 02 kannst du hier vormerken. Band 03 kannst du hier vormerken.

Schattenwald Geheimnisse. Wald der Tausend Augen: L. Chapman, L. Weatherly

Schattenwald Geheimnisse-Wald der Tausend Augen. 1 CD . 8-10 Jahre. cbj audio. gekürzte Lesung 2012
Linda Chapman, Lee Weatherly: Schattenwald Geheimnisse. Wald der Tausend Augen. 1 CD . 8-10 Jahre. cbj Audio. gekürzte Lesung. 2012

Sophie Smith und ihr Zwillingsbruder Anthony leben vorübergehend bei ihrem Großvater und seiner Haushälterin Mrs. Benton, während die Eltern als Archäologen im Ausland arbeiten. Während Sophie bis heute von ihrem Großvater kaum beachtet wurde, ändert sich das heute an ihrem 10. Geburtstag. Ihr ist schwindelig, sie fühlt sich krank und Anthony dagegen fühl sich kerngesund. Plötzlich zeigt sich der Großvater besorgt und erzählt was es mit dem Schattenwald Geheimnis auf sich hat. Er selber war 60 Jahre der Hüter des magischen Schlüssels und das Erbe geht am 10. Geburtstag auf den Enkel über. Jetzt ist Sophie als Mädchen die Hüterin…
Doch sie muss ihrem Großvater etwas beichten, den Schlüssel hat sie beim Versteckspiel im Garten mit ihrem Freund Sam verloren, oder wurde er von einem Schattenwesen gestohlen? Auf in den Wald… Was wird aus dem Schlüssel? Wer gewinnt den Kampf? Spiel, Spannung und Überraschungen, für junggebliebene Hörer erlaubt…
Das Hörbuch/Hörspiel fand ich gut umgesetzt, es fällt einem leicht sich die Welt von Sophie und dem Schattenwald und den darin lebenden Schattenwesen vorzustellen… gute Unterhaltung wünscht … AsDa (Astrid)

Diese Hörbuch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.