Heute bin ich: Mies van Hout

Mies van Hout. Heute bin ich. Arcari. Verlag  2012.
Mies van Hout. Heute bin ich. Aracari. Verlag 2012.

Zwanzig Emotionen werden auf einer Doppelseite dargestellt und beschrieben.

Auf der einen Seite der Fisch, in leuchtenden Farben mit Pastellölkreiden und einer einzigartigen Mimik auf schwarzem Grund, und gegenüber das zugeschriebene Adjektiv auf farbigem Grund. Neugierig, mutig, zornig, stolz, neidisch, verliebt, böse, zufrieden, verwirrt, glücklich … 20 mal Gefühle, positive und negative, alle gleichberechtigt nebeneinander, für jeden Tag und jede Stimmung ist etwas dabei.

Ohne eine Ahnung, was mich in diesem Buch erwartet, weckt der Einband bereits positive Gefühle und vor allem Neugier. Jeder Buchstabe in einer anderen Farbe, „Heute bin ich“, und darunter ein leuchtend bunter Fisch mit großen, strahlend fröhlichen Augen, und vor Freude lachend, Lebensfreude pur. Ganz treffend nun auch gleich der erste Fisch: neugierig; kräftig gelb, große, eben neugierige Augen, große Nase. Die erste Frage stellt sich schnell: „Wie sehe ich neugierig aus?“
Weiter geht´s: „Schau doch mal in den Spiegel!“
Oder: „Wie sehen andere heute aus?“, in der Straßenbahn, im Restaurant, im Theater.

Auf humorvolle, leichte Art und Weise regt dieses Buch dazu an, sich Gedanken über die eigene Gefühlswelt zu machen oder auch mit anderen ins Gespräch darüber zu kommen. Besonders Kindern wird mit diesem Buch der Einstieg in ein sehr schwieriges, z. T. noch als Tabu geltendes, Thema erleichtert. Die Symbolik von Farben wird den Kindern näher gebracht und regt die eigene Kreativität an. Die Bilder, bzw. die Gefühle, können in wunderbaren einfachen Strichzeichnungen, ausgefüllt mit kräftigen Farben, nachgemalt werden. Ein neu erworbener Wortschatz lässt die Kinder ihre Empfindungen besser und differenzierter ausdrücken und verbessert ihre Sprachkompetenz. Denn über die gemeinsame Betrachtung der Bilder entwickeln sich leicht Gespräche: „was ist der Unterschied zwischen zufrieden und sorglos oder zornig und böse?“ Es wird durch die Zeichnungen angeregt genauer zu beobachten, um die feinen Nuancen zu erkennen und zu verstehen.

Für mich eines der schönsten Bilderbücher des Jahres 2012, dass ich immer wieder zur Hand nehme, durchblättere, und dass mich dann auch immer ein bisschen glücklich macht. Empfehlenswert für kleine Menschen ab 3 Jahren und alle großen Menschen.

Als Ex-Aquarianer kann ich nur bestätigen, dass Fische durchaus zu einer sehr farbenfrohen, ausdrucksstarken Gefühlswelt fähig sind, im Gegensatz zu ihrem Image. Von Regina: Treffpunkt Jakobi Bücherei Hannover

Dieses wundervolle Buch kann derzeit noch nicht in der Bücherei ausgeliehen werden. Hinterlasse doch einen positiven Kommentar, sicher geht es dann schneller.