Watersong – Sternenlied: Amanda Hocking

Amanda: Watersong
Amanda Hocking: Watersong-Sternenlied. 336 Seiten, cbt Verlag. 2015

Das Cover des Buches hat mich in seinen Bann gezogen, silbrig schimmernde Oberfläche und ein tauchendes Mädchen. Wenn man den Buchumschlag abnimmt und in die Innenseite sieht, kann man ein aufeinander zu schwimmendes Paar erkennen. So eine Art Mini-Poster sozusagen. Ein Bonus für Leserinnen.

Gemma, eine 16 jährige, die für ihr Leben gerne schwimmt und in für Olympia trainiert, wohnt in einem kleinen Ort „Capri“ am Meer.  Jeden Tag geht sie schwimmen im Hallenbad und abends schwimmt sie am liebsten noch eine Runde im offenen Meer.  Nur dort fühlt sie sich frei von allen Zwängen, frei von Harper.

Sehr zum Missfallen ihrer 2 Jahre älteren Schwester, Harper, die zu früh sich in die Mutterrolle gedrängt sieht. Die Mutter der beiden lebt seit einem Unfall in einem Pflegeheim, wo die Schwestern sie meist samstags besuchen.

Der Vater vermeidet den Kontakt zu seiner veränderten Frau.

Gemma interessiert sich neuerdings für Alex, einen sympathischen Nachbarjungen. Selber überrascht über ihre Gefühle für ihn, weiß sie nicht so recht weiter. Alex wiederum findet es okay, da sie sich schon länger kennen. Er ist öfter bei Gemma und Harper im Haus. Da ihr Vater sein Brot vergessen hat und Harper sich um ihn sorgt, bringt sie es ihm an seinen Arbeitsplatz im Hafen. Dabei lernt sie Daniel kennen, einen jungen Mann, der auf seinem Boot lebt.  Daniel hat sofort ein Auge auf Harper geworfen, aber sie will sich jetzt nicht binden, sondern bereitet sich auf ihr Stipendium vor.

Eines Tages kommen 3 sehr hübsche Mädchen in die Stadt, die meisten Einwohner halten sie nur für Touristen, aber es steckt mehr hinter ihnen, als man ihnen ansieht. Diesem Sog der Mädchen können sich viele Männer fast nicht entziehen, was haben sie an sich, außer ihrem Aussehen?

Eines Abends schwimmt Gemma in der Bucht und hört eine schöne Melodie, in der ihr Name vorkommt. Sie folgt der Stimme und landet in den Fängen von Penn, Thea und Lexi. Sie erzählen von einem 4. Mädchen Arista, und das diese einen anderen Weg gewählt hat. Die drei überreden Gemma mit ihnen zu trinken, was sie besser gelassen hätte.

Am nächsten Tag wird sie am Strand gefunden. Daniel u. ihrer Schwester. Diese sind beunruhigt, da Gemma sonst nicht über Nacht wegbleibt. Da auch ein Freund von ihnen verschwunden ist, Luke, und dieser zuletzt mit diesen hübschen Mädchen gesehen wurde, sind sie in höchster Alarmbereitschaft.

Was die griechische Mythologie und die große grüne Schuppe an Gemmas Rücken nach ihrer Dusche gemeinsam haben, erfährst Du beim Lesen des Romans. Spannend aufgebaut. Eine Reise mit Fantasy -Elementen.

AsDa

Watersong befindet sich nicht in unserem aktuellen Medienbestand. Sprich uns bitte an, wenn du Interesse hast es zu lesen, wir können es dir über die Fernleihe organisieren.

Ich und die Menschen: Matt Haig

Ich und die Menschen Matt Haig Matt Haig: Ich und die Menschen. Übersetzung: Zeitz, Sophie
Matt Haig: Ich und die Menschen.
Übersetzung: Zeitz, Sophie. 352 S. Deutscher Taschenbuch Verlag. 2014

Ein brillanter, witziger, emotionaler Roman über die alltäglichen und die ganz großen Dinge im Leben – kurz gesagt, über das Menschsein!

In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?

Ein Buch für fantasievolle Leser und Fantasy-Liebhaber. Ein Alien unter Menschen – mit einem Befehl entsandt. Ob er gehorchen wird? Das Buch ist spannend geschrieben, allerdings ist die Geschichte nicht neu.

 Zitate:

„Ein Mensch in Kleidern….. Widerlich, schockierend. …. Das Gesicht wirkte so fremd, voller unerklärlicher Öffnungen und Vorsprünge. Vor allem die Nase fiel … unangenehm auf.“  „Autos waren vollkommen unselbständig. Sie waren praktisch hirntot…“

Die Erde ist für den Alien „ein Planet der verpackten Dinge“. Und mit was der Mensch seine Zeit vergeudet, kann er gar nicht fassen: Lesen zum Beispiel!!! Und das Wort für Wort…

Nach vielen Beschreibungen, über die ich mich köstlich amüsiert habe, wird die Geschichte ernsthafter, es gibt (natürlich) Beziehungs- und Familienprobleme – und auch einen Hund!

Es ist interessant, menschliche Angewohnheiten und Verhaltensweisen einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Dadurch ergeben sich Situationen, die sehr zum Nachdenken über uns Menschen anregen.

Ich kann das Buch nur empfehlen…Von Ingrid

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

Soul Beach 1. Frostiges Paradies: Kate Harrison

Kate Harrison: Soul Beach. Frostiges Paradies. 350 Seiten. Loewe Verlag. 2013
Kate Harrison: Soul Beach 1 Frostiges Paradies. 350 S. Loewe. 2013

Vergangene Woche hatte ich folgendes Buch gelesen, angekündigt im Bucheinband als Ersten Band einer Trilogie. Ausgeliehen hatte ich es in der Stadtbibliothek in Bad Godesberg.
Aufgefallen ist mir das Cover/ die Umschlaggestaltung: rot mit schwarzen Blockbuchstaben, wie die Beschriftung auf einem Faß, schwarze Palmensilhouette… Die äußeren Buchseiten sind schwarz gefärbt.
Text auf der Buchrückseite: „Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr.“

Auf den ersten Blick habe ich gedacht, das gibt es gar nicht. Kann nicht sein, habe ich gedacht. Interessiert habe ich auf den ersten Seiten gelesen und danach entschieden, ich lese es mal weiter. Die Idee hinter der Geschichte hat mich gefangen genommen, obwohl jeder gesunde Menschenverstand sagt, das es unmöglich ist, das tote Menschen aus dem Jenseits E-Mails schreiben.

Alice, eine 16-jährige, deren ältere Schwester Megan ermordert wurde, bekommt von dieser Toten E-Mails geschickt. Die sind so gestaltet, das Alice skeptisch überlegt, ob es nicht doch von ihrer Schwester kommen kann, da diese sie in einer Art und Weise anspricht, wie sie es zu ihren Lebzeiten getan hat. Trotzig schreibt Alice zurück, auch das sie es für einen üblen Scherz hält, weil jemand Spaß daran hat, Menschen zu quälen.

Tot bleibt tot, wie man so sagt. Aber diese unbändige Sehnsucht nach Megan, ihrer vertrauten Schwester, wie früher mit ihr zu reden, über tiefsinniges oder über Jungs, rumzublödeln, ist so groß, dass Alice der E-Mail-Einladung in eine virtuelle Welt „Soul Beach“ folgt. Dieser Webseite kann man nur per Mail beitreten – ohne Einladung funktioniert es nicht. Es sieht wie eine Strandlandschaft aus, und Megan erzählt ihr mehr und mehr interessantes über diese perfekte Welt. Über Megan findet Alice mehr und mehr Gefallen an dieser Seite und kann dem Sog nicht wiederstehen – am liebsten würde sie dazu gehören… Parallel zu dieser Geschichte versuchen Alices Freunde in der realen Welt sie wiederzurück zu gewinnen, sie aus ihrer Isolation zu reissen… Sie spüren, das Alice ihnen entgleitet. Alles was Alice will ist zusammen sein mit ihrer Schwester. Es wird gefährlich…

Kate Harrison. Soul Beach 2 . Schwarzer Sand. 376 S. Loewe. 2014
Kate Harrison. Soul Beach 2 Schwarzer Sand. 376 S.
Loewe. 2014

Der Erzählstil ist locker und verführt zum weiterlesen. Die Charaktere sind überzeugend dargestellt, ich glaube, jeder kann sich die einzelnen Menschen vorstellen. Auch die Gefühle und Vorgänge in einer Familie und im angrenzenden Freundeskreis sind nachvollziehbar beschrieben, nach einer Ermordung einer jungen Frau, und wie alle lernen damit umzugehen und weiterzuleben. Ich finde, das Thema ist bei aller Unwahrscheinlichkeit glaubwürdig dargestellt. Empfehlenswert finde ich es für alle junggebliebenen Leser, die auch öfter Kontakt mit dem Medium Internet haben. Von AsDa

Soul Beach 1. „Frostiges Pardies“ kannst du hier vormerken.
Soul Beach 2 „Schwarzer Sand“ kannst du hier vormerken.

Male deine Helden 9: Inu Yasha

Inu Yasha
Rumiko Takahashi: Inu Yasha. Genre: Fantasy, Drama, Komödie. Egmont Verlag. 1996 bis 2008

Die Handlung von Inu Yasha spielt vorrangig im Japan der Sengoku-Zeit (15. und 16. Jahrhundert). Viele der Charaktere sind Yōkai, Oni oder andere Wesen aus der japanischen Mythologie. Der Hauptcharakter Inu Yasha sowie einige weitere basieren auf den Inugami. Yōkai sind mächtige übernatürliche Wesen, die auch in menschenähnlicher Gestalt auftreten. Im Gegensatz zum westlichen Dämon sind sie aber keineswegs ausschließlich böse. Die Handlung dreht sich vorrangig um den Kampf der Hauptcharaktere gegen einen Dämon namens Naraku. Außerdem geht es um die Dreiecksbeziehungen zwischen Inu Yasha, Kagome und Kikyō. Wikipedia

Inu Yasha gemalt von Luap
Inu Yasha gemalt von Luap

 

 

 

 

Diese Manga Reihe kann leider nicht in der Bücherei ausgeliehen werden.

Male deine Helden 7: Smaug

Der Hobbit : Eine unerwartete Reise
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise. Lauflänge 163 Min. 2013. FSK ab 12

Smaug gehört sowohl zu den Feuerschlangen, als auch zu den geflügelten Drachenschlangen. Im Jahre 2770 D. Z. vertreibt er die Zwerge aus ihrer Zwergenmine im Einsamen Berg Erebor im Norden Mittelerdes. Er trägt den riesigen Schatz der Zwerge in der großen Halle des Berges zusammen und bewacht ihn von da an eifersüchtig. 2941 D. Z. beauftragt der Zwerg Thorin Eichenschild auf Drängen Gandalfs den Hobbit Bilbo Beutlin, der ihm von Gandalf als Meisterdieb angepriesen wird, damit, den Schatz von Smaug zurückzugewinnen. Bilbo schleicht sich, mit Hilfe des Ringes für Smaug nicht sichtbar, in die Halle und nimmt einen Gegenstand mit hinauf zu den Zwergen, um ihnen zu zeigen, dass er den Schatz gefunden hat. Dabei entdeckt Bilbo zufällig auch die einzige verletzbare Stelle des Drachen an dessen Unterseite … Die Geschichte seines Todes erinnert an die Siegfrieds des Drachentöters aus dem Nibelungenlied. Wikipedia

Der Drache Smauk mit dem Arkenstein aus "Smauks Einöde" gemalt von Phillip
Smaug bewacht den Schatz – den Arkenstein …. gemalt von Philip, 1o Jahre!

Die DVD Hobbit 2. lässt leider noch etwas auf sich warten… Du kannst aber versichert sein, „Smaugs Einöde“ wird direkt nach Erscheinen den Weg in die Bücherei finden. Hier und hier kannst du den Hobbit 1 „Eine unerwartete Reise“ vormerken. Hier kannst du das Hörbuch „Der Hobbit“ vormerken. Hier kannst du das Buch „Der kleine Hobbit“ vormerken.

Male deine Helden 6: Luna Lovegood

Harry Potter: Der Orden des Phönix. DVD. Lauflänge 132 Min. FSK ab 12 J.
Harry Potter: Der Orden des Phönix. Band 5. DVD. Lauflänge 132 Min. FSK ab 12

Luna Lovegood  ist ein Mädchen, von dem es heißt, es sei nicht ganz richtig im Kopf. Sie wird von vielen Schülern mit dem Namen Loony „verrückt, töricht“ gehänselt. Ihr Vater Xenophilius Lovegood ist Chefredakteur der Zeitschrift Der Klitterer, im Original „The Quibbler“, welche dafür bekannt ist, ausschließlich hanebüchene Artikel, oft in Form von Verschwörungstheorien, zu enthalten. Ihre Mutter starb aufgrund eines unsachgemäßen Zauberexperiments, als Luna neun Jahre alt war.

Luna Lovegood hat ab dem 5. Harry Potter-Band ihren Einsatz. Gezeichnet von Olivia 13 Jahre!!
Luna Lovegood hat ab dem 5. Harry Potter-Band ihren Einsatz. Gezeichnet von Olivia 13 Jahre!!

Luna steht auch im Ruf, nur an Dinge zu glauben, solange ihre Existenz nicht bewiesen ist … Sie ist jedoch weitaus mehr als das geistesabwesende und etwas merkwürdige Mädchen, als das sie vielen erscheint. Sie ist klug und sieht und bemerkt mehr als die meisten Menschen um sich herum. Außerdem ist Luna abgrundtief ehrlich, was andere häufig unangenehm berührt, und schätzt ihre wenigen Freundschaften sehr. In ihrem Zimmer zu Hause hat sie Bilder von Harry, Ron, Hermine, Ginny und Neville an die Decke gemalt, welche sie mit Wortketten „Freunde“ schmückend verbunden hat. … Ihr Patronus ist ein Hase. Wikipedia

Alle Harry Potter Filme und alle Bücher, sowie alle Harry Potter Hörbücher kannst du im eOpac unserem Medienkatalog finden und vormerken.

Valerie kocht: Maria Goodin

Valerei kocht 2
Maria Goodin: Valerie kocht. 352 Seiten. Kindler Verlag. 2013

Valerie kocht für ihr Leben gern. In ihrer Küche verarbeitet sie alles was die Natur ihr bietet. Und sie liebt Fantasiegeschichten, die sie ihrer kleinen Tochter damals mit Vorliebe während der vielen Stunden in der Küche erzählte. Nell, die als kleines Mädchen alles für bare Münze genommen hat, wird während ihrer Schulzeit von ihren Mitschülern heftig aus dieser Fantasiewelt herausgeholt und will nichts mehr mit diesen „Unwahrheiten“ zu tun haben. Die angehende Naturwissenschaftlerin glaubt seitdem nur noch nachweisbaren Fakten. Als sie als 21-jährige zurückkehrt in das Haus ihrer Mutter, die von einer schweren Krankheit gezeichnet ist, will sie endlich die Wahrheit über ihre eigene sowie die Vergangenheit ihrer Mutter erfahren. Sie macht sich auf die Suche und stellt dabei fest, dass diese Wahrheit nichts mit den Geschichten ihrer Mutter zu tun hat. Nun muss sie lernen endlich wieder Gefühle zuzulassen und auf ihre Intuition zu hören.

Eine anrührende Mutter-Tochter-Geschichte, die fantasie-und humorvoll, manchmal etwas skurril und zugleich zutiefst traurig ist. Von Helene

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

Elixirium – Das gefährliche Erbe des Apothekers: Maile Meloy

Das Gefährliche Erbe des Apothekers
Maile Meloy. Elixirium. Das Gefährliche Erbe des Apothekers. 396 Seiten. Coppenrath. 2013

Jane und Benjamin hüten die „Pharmacopeia“, ein Buch voller jahrhundertealter alchemistischer Geheimnisse. Hierdurch geraten sie in ein gefährliches Abenteuer in der Zeit des Kalten Krieges. Mit Mut und dank alchemistischer Verwandlungskünste können sie den Geheimagenten entkommen und den Kampf gegen die verheerenden Folgen einer Atombombe aufnehmen. Ein rasantes Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 12.

1952: Die 14-jährige Jane muss mit ihren Eltern, die es als Kommunisten sehr schwer haben in Amerika, von Los Angeles nach London, das noch vom zweiten Weltkrieg gezeichnet ist, ziehen. Sie fühlt sich nicht sehr wohl in dieser Stadt. Das ändert sich aber, als sie den benachbarten Apotheker und seinen Sohn Benjamin kennenlernt. Eines Tages verschwindet der Apotheker. Kurz vorher vertraut er seinem Sohn und Jane ein Buch mit dem geheimnisvollen Titel „Pharmacopeia“ an und nimmt ihnen das Versprechen ab, mit niemanden über dieses Buch zu sprechen. Durch dieses Buch geraten die beiden dann in abenteuerliche, teils lebensgefährliche Situationen. Sie werden vom russischen und deutschen Geheimdienst verfolgt, ein alter Freund, der ihnen hilft den Inhalt des Buches zu verstehen, wird ermordet, sie landen im Gefängnis, können, verwandelt in Vögel, fliehen und erfahren schließlich, dass der Apotheker zu einem Geheimbund gehört, der versucht einen Atombombenversuch auf der russischen Insel Nova Zembla zu verhindern. Heimlich schleichen sich die Kinder auf das Schiff, mit dem der Apotheker und seine Freunde des Geheimbundes sich auf den Weg machen in den kalten Norden. Ob Jane, Benjamin und die Mitglieder des Geheimbundes es schaffen werden, die atomare Katastrophe zu verhindern?

Ein sehr spannendes Buch aus der Zeit des Kalten Krieges, mit Fantasy-Elementen aber auch explosiven alchemistischen Geheimissen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Jane, die im Jahr 2011 ihr Tagebuch zurückerhält und sich nun wieder an das Passierte aus 1952 erinnern kann. Höchstspannend, rasant erzählt, mit geheimnisvollen schwarz-weißen Bleistiftillustrationen. Von Helene

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.