Ame & Yuki 03 – Die Wolfskinder: Mamoru Hosada, Yoshiyuki Sadamoto

Ame & Yuki - Die Wolfskinder 03
Mamoru Hosada (Text), Yu/Yoshiyuki Sadamoto (Ill.): Ame & Yuki 03 – Die Wolfskinder. 208 S. Tokyopop. 2014

Eine einfache Kindheit haben Yuki & Ame nicht. – Ihr Vater verwandelt sich ab und zu in einen Wolf und sie leben abseits der Menschen zurückgezogen auf dem Land. in poetischen Bildern erzählt, die auch vom Außenseitertum und dem Anderssein in einer stark genormten Gesellschaft, wie sie die japanische immer noch ist, handelt…Von Sibylle

Einen vorangegangenen Beitrag auf dem Buchstabentaucher zu den Wolfskindern Ame & Yuki 01 kannst du hier nachlesen.

Das Manga Ame & Yuki 01 kannst du hier vormerken.
Das Manga Ame & Yuki 02 kannst du hier vormerken.
Das Manga Ame & Yuki 03 kannst du hier vormerken.

Male deine Helden 9: Inu Yasha

Inu Yasha
Rumiko Takahashi: Inu Yasha. Genre: Fantasy, Drama, Komödie. Egmont Verlag. 1996 bis 2008

Die Handlung von Inu Yasha spielt vorrangig im Japan der Sengoku-Zeit (15. und 16. Jahrhundert). Viele der Charaktere sind Yōkai, Oni oder andere Wesen aus der japanischen Mythologie. Der Hauptcharakter Inu Yasha sowie einige weitere basieren auf den Inugami. Yōkai sind mächtige übernatürliche Wesen, die auch in menschenähnlicher Gestalt auftreten. Im Gegensatz zum westlichen Dämon sind sie aber keineswegs ausschließlich böse. Die Handlung dreht sich vorrangig um den Kampf der Hauptcharaktere gegen einen Dämon namens Naraku. Außerdem geht es um die Dreiecksbeziehungen zwischen Inu Yasha, Kagome und Kikyō. Wikipedia

Inu Yasha gemalt von Luap
Inu Yasha gemalt von Luap

 

 

 

 

Diese Manga Reihe kann leider nicht in der Bücherei ausgeliehen werden.

Male deine Helden 8: Ame & Yuki 01 – Die Wolfskinder

Mamoru Hosada (Autor), Yoshiyuki Sadamoto (Illustrator): Ame &Yuki. 176 Seiten. Tokyopop. 2013
Mamoru Hosada (Autor), Yoshiyuki Sadamoto (Ill.): Ame & Yuki 1. 176 S. Tokyopop. 2013

Die Geschichte spielt über dreizehn Jahre hinweg und erzählt von der 19-jährigen Studentin Hana, die in einer Stadt lebt und sich in einen Wolfsmenschen verliebt. Sie bringt daraufhin zwei Kinder zur Welt, die die Namen „Yuki“ und „Ame“ tragen, was übersetzt „Schnee“ und „Regen“ bedeutet und auf die Wetterlage hinweist, in der sie geboren wurden. Die ältere Yuki ist neugierig und aufgeweckt, während ihr jüngerer Bruder Ame eher schüchtern ist. Beide Elternteile versuchen, das Geheimnis ihrer „Wolfskinder“ zu verbergen und leben unscheinbar in einem Haus am Stadtrand, geschützt vor den Blicken der Öffentlichkeit… Wikipedia

Ame & Yuki gezeichnet von Mi
Ame & Yuki gezeichnet von Mi

 

 

 

 

 

Ame & Yuki kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Band 01 kannst du hier vormerken. Band 02 kannst du hier vormerken. Band 03 kannst du hier vormerken.

Male deine Helden 5: Yakumo

Psychic Detective Yakumo
Manabu Kaminaga (Text), Suzuka Oda (Zeichnung): Psychic Detective Yakumo 07. 150 S. Tokyopop. 2013

Der Student Yakumo Saitō wurde mit einer besonderes Fähigkeit geboren: sein rotes linkes Auge verleiht ihm die Fähigkeit, Geister zu sehen. Dies ist zwar oft eine Belastung für ihn, doch hat er es als seine Aufgabe akzeptiert, die Seelen zu erlösen und zu ihrer Ruhe zu verhelfen. Indem er mit den Geistern spricht, will Yakumo den Grund für ihren Verbleib unter den Lebenden herausfinden und ihnen so helfen. Wikipedia

Yakumo gemalt von Luap
Yakumo gemalt von Luap

 

 

 

 

 

Hier kannst du den Bd. 7. und hier kannst du Bd. 8. vormerken. Im eOPAC kannst du ebenso alle vorherigen Bände finden und vormerken.

Male deine Helden 4: Marsupilami

Marsu Kids 1: Frisch geschlüpft. Wilbur, Didier Conrad , André Franquin. 48 Seiten. Splitter Verlag. 2012
Marsu Kids 1: Frisch geschlüpft. Wilbur, Didier Conrad, André Franquin. 48 Seiten. Splitter Verlag. 2012

Das Marsupilami ist sehr selten, zugleich sehr scheu und überaus wehrhaft. Es ist daher schwierig zu beobachten und noch schwerer zu fangen. Es lebt in den Dschungeln von Palumbien in Südamerika. Ein ausgewachsenes Marsupilami ist ungefähr einen Meter groß und trägt sein Fell entweder einfarbig gelb oder schwarz sowie gelb mit schwarzen Punkten. Sein Schwanz ist bis zu acht Meter lang und dient in geknoteter Form als Verteidigungs- und Angriffswaffe. Das Marsupilami legt helle, birnenförmige Eier, hat aber dennoch einen Bauchnabel, dessen Funktion ungeklärt ist. Wikipedia

Das Marsupilami gemalt von AsDa
Das Marsupilami gemalt von AsDa

 

 

 

 

Dieses Comic kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

Male deine Helden 3: Kisuke

Tite Kubo: Bleach Band 6
Tite Kubo: Bleach. Band 6. 197 S. Tokyopop. 2006

Kisuke Urahara ist der Besitzer eines Ladens, der nützliche Utensilien für Shinigami verkauft. Die Shinigami sind seelenbasierte Wesen deren Aufgabe es ist, die Seelen Gestorbener durch ein Ritual zur Soul Society zu transferieren. Kisuke ist ein sehr lockerer Mensch, der seine Freunde oft zur Weißglut treibt. Üblicherweise trägt er einen grün-weiß gestreiften Hut, einen Mantel und Sandalen, was ihm den Spitznamen Geta-bōshi, dt. „Hut und Sandalen“ oder auch „Sandalenhut“ einbrachte. Wenn es darauf ankommt, kann Kisuke auch ernst werden und erweist sich als ein sehr starker Kämpfer. Wikipedia

Kisuke gemalt von Paul
Kisuke gemalt von Luap

 

 

Die Bände 1.-29. können in der Bücherei ausgeliehen werden.
Hier kannst du Band 6. gleich vormerken. Im eOPAC  kannst du auch alle weiteren Bände vormerken.

Male deine Helden 2: Nakaba

Rei Toma: Dawn of Arcana 8. 178 Seiten. Carlsen Verlag. 2013
Rei Toma: Dawn of Arcana Band 7. 178 Seiten. Carlsen Verlag. 2013

Die junge Nakaba, Prinzessin des Landes Senan, muss den Prinzen des kriegerischen Belquat heiraten. Dessen Prinz Caesar ist zwar gutaussehend, behandelt Nakaba aber schlecht. Schließlich ist sie vor allem eine Geisel, um den Frieden zwischen ihren beiden Ländern zu garantieren. Nicht nur sie, sondern vor allem ihr Diener Loki ist Ziel von allerlei Angriffen der höfischen Gesellschaft, da er als halb Mensch halb Tier von ihnen verachtet wird. Wikipedia

Loki, Rito, Remilia, Nakaba, Caeser, Aquil  Von Mi
Loki, Rito, Remilia, Nakaba, Caeser und Aquil gemalt von Mi

 

 

 

 

Die Bände 6. und 7.  können in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du Bd. 6. vormerken. Hier kannst du Bd. 7. vormerken. Alle vorherigen Bände kannst du im eOpac finden und vormerken.

Male deine Helden 1: Miraculix

Asterix 35: Asterix bei den Pikten: Groscinny, Jean-Yves Ferry, Albert Uderzo, Diedier Conrad. Egmont Ehapa. 2013.
Asterix Bd. 35: Asterix bei den Pikten: R. Groscinny, Jean-Yves Ferry,  A. Uderzo, Didier Conrad. Egmont Ehapa. 2013.

Miraculix ist der Druide des Dorfes; sein Name ist von „Mirakel“, aus dem lateinischen „miraculum“, zu Deutsch „Wunder“, abgeleitet. Einen Großteil seiner Zeit verbringt Miraculix damit, auf Eichen wachsende Misteln mit seiner goldenen Sichel zu schneiden. Daraus und aus diversen anderen geheimen Zutaten braut er den Zaubertrank, der übermenschliche Kräfte verleiht. Wikipedia

Miraculix von AsDa (Astrid)
Miraculix gemalt von AsDa

 

 

 

 

 

Dieses Comic kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

A Lollypop or a Bullet: Iqura Sugimoro

A Lollypop or a Bullet Band.1. Egmont. 2012
Kazuki Sakurawa (Text), Iqura Sugimoto (Zeichner): A Lollypop or a Bullet. Bd.1. Egmont. 2012

Auf dem Land aufzuwachsen ist für die 13 jährige Nagisa nicht gerade spannend. Hinzu kommt, dass die Familie sich ohne Vater durchschlagen muss, ihre Mutter arbeitet viel in einem kleinen Supermarkt und Nagisa sorgt sich um ihren Bruder, der ein Hikikomori geworden ist. Hikikomori sind Jugendliche in Japan, die sich völlig in sich zurückziehen und das Haus nicht mehr verlassen.
Als die neue Mitschülerin Mokuzu Umino, was in etwa „Seetang aus dem Meer“ bedeutet, sich der Klasse vorstellt, ändert sich einiges in Nagisas Leben. Die seltsame Moguza bietet ihr schnell die Freundschaft an, allerdings traut Nagisa der Neuen anfangs nicht so richtig über den Weg, denn Moguza behauptet als Nixe aus dem Meer gekommen zu sein und sie könne sich in Meerschaum auflösen. Sehr seltsam …

„A Lollypop or a Bullet“ ist ein bewegender Mystery-Manga nach einem Roman von Kazuki Sakuraba und ist in ausgesprochen schönen Bildern von Iqura Sugimoto gezeichnet.
Zwar finden wir hier viele Märchenanleihen zur kleinen Meerjungfrau, süß wird die Geschichte dadurch aber trotzdem nicht. Hat nicht auch das Märchen von Hans Christian Andersen dunkle Seiten und ist unendlich traurig. Drum spricht dieses Manga eher ältere Leser an, jeden, der eine ernsthafte und bewegende Geschichte sucht und nicht immer auf ein Happy End aus ist.
Von Sibylle

Dieses mit 2. Bänden abgeschlossene Manga kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Bd 1. kannst du hier vormerken.

Liar-Game I: Shinobu Kaitani

Shinobu Kaitani: Liar-Game I. Egmont. 2013
Shinobu Kaitani: Liar-Game I. Egmont. 2013

Was würden die Menschen nicht alles für Geld tun …
Anders die aufrichtige und hoffnungslos naive Nao, die sogar gefundene 100 Yen, das sind umgerechnet etwa einen Euro, zur Polizei bringen würde.
Die Geschichte beginnt, als Nao unfreiwillig in die Fängen der Liar-Game Organisation gerät. Jeder Mitspieler erhält 100 Mio Yen und einen Gegenspieler. Beide müssen sich das Geld abjagen. Wenn Nao ihr „Money“ nach 30 Tagen noch besitzt, ist alles gut. Wenn sie sich austricksen lässt, macht sie Schulden. Anders herum darf sie das „Money“ behalten.

Wenn das kein Grund wäre für Geld alles zu tun!

Natürlich hat die ehrliche Nao hier keine Chance, glaubt sie doch tief und fest an das Gute im Menschen. Aber gerade mit dieser Ehrlichkeit schafft sie es, den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Betrüger Akiyama an ihre Seite zu bekommen. Gemeinsam nehmen sie sich vor, das Spiel zu gewinnen, um die Organisation, die dahinter steht, zu besiegen.

Die Charaktere der beiden Hauptfiguren sind sehr interessant und zeichnerisch besonders schön umgesetzt. Der Manga spricht Jungen ebenso auch Mädchen an und wird der Kategorie Mystery und Thriller zugeordnet. Von Sibylle

Dieses Manga kannst du in der Bücherei ausleihen. Hier kannst du Bd. 1 vormerken.
Die Bände 2.-4. kannst du im eopac, dem Medienkatalog der Bücherei finden und vormerken.

Odysseus, listenreich und unbeirrt: Yvan Pommaux

Yvann Pommaux. Odysseus, listenreich und unbeirrt. 73 Seiten. Moritz Verlag. 2013
Yvann Pommaux. Odysseus, listenreich und unbeirrt. 73 Seiten. Moritz Verlag. 2013

Der Krieg um Troja fand 1200 vor Christus statt. Zehn Jahre dauerte der schreckliche Kampf bis die Griechen mit einer List die Trojaner besiegten. Die Idee zu dieser List hatte sich Odysseus ausgedacht. Das ist die Geschichte mit dem Trojanischen Pferd, mit dem die Griechen schließlich in die lang belagerte Stadt Troja gelangten. Dabei haben die Griechen leider sämtliche Tempel zerstört und die Götter ganz besonders Poseidon gegen sich aufgebracht. Poseidon rächte sich an allen Griechen, als diese wieder in ihre Heimat zurück segeln wollten. Nur das Schiff von Odysseus überlebte die Stürme, die Poseidon geschickt hatte, weil Zeus ihn beschützte. Trotzdem musste Odysseus und seine Männer sehr viele weitere schwere Strapazen über sich ergehen lassen, bevor er nach Hause auf seine Insel Ithaka zurückkehren durfte, wobei auch dabei verschiedene Götter ihm helfen mussten.

800 Jahre vor Christus nimmt sich der blinde Homer dieser Legende an und schreibt alles auf: Den Kampf um Troja und die Odyssee des Odysseus. – Die Ilias.
Von Luap 11 Jahre

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

Die Wormworld Saga 01: Die Reise beginnt: Daniel Lieske

Daniel Lieski. Wormworld Saga 1. 2012
Daniel Lieski. Wormworld Saga 1. Die Reise beginnt. 128 Seiten. Tokyopop. 2012

Sonnen-OIch finde „Die Wormworld Saga“ ist eine schöne Abwechslung im Lesesommer 2013, ich meine, dass es diesmal auch Comics und Graphic Nouvels gibt ist neu.

Nun ans Eingemachte:
Jonas ist so alt wie ich letztes Jahr war, er soll nach den Sommerferien die 5 Klasse besuchen. Er ist nicht so der Typ, der im stillen Kämmerlein sitzt und lernt. Viel lieber erkundet er die Natur und streunt durch den Wald. Sein letztes Schulzeugnis fiel deshalb entsprechend … Na ja.
Doch nun freut er sich erst mal, dass er die gesamten Sommerferien bei seiner Oma in einem großen, alten Haus, auf einem Hof, auf dem Land verbringen kann. Jonas Vater jedoch ist sehr streng und möchte, dass aus dem Jungen etwas wird. Daher soll er auch während der Ferien lernen und seine Aufgaben erledigen. Doch Jonas will lieber Abenteuer erleben und findet schnell auf dem Dachboden diese Tür, die so aussieht wie ein Gemälde … Lies selber, wie es weitergeht.

Nachwort:
Zuerst dachte ich, es wäre ein sehr umfangreicher Comic. Es ist aber nur das erste Buch einer wahrscheinlich langen Saga. Der Comic Band heißt ja auch „Die Reise beginnt“. Ein großer Teil gehört der Schilderung des Autors, wie er zu der Geschichte gekommen ist und die Idee bekam einen Comic daraus zu machen. Schön sind die Skizzen, die nicht so perfekt sind und viele Fanbilder sind dabei. Von Luap 11 Jahre

Dieses Buch kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du dich vormerken.

Piece 1. Erinnerung an eine Fremde: Hinako Ashihara

Erinnerung an eine Fremde 1
Hinako Ashihara: Piece 1. Erinnerung an eine Fremde. 192 S. Tokyopop. 2012

Mizuho ist ein Mädchen, die Probleme nie nahe an sich heranlässt. So wirft sie die Trennung von ihrem Freund auch nicht wirklich aus der Bahn, ebenso verliert sie nicht die Fassung als sie die Nachricht vom Tod ihrer Klassenkameradin Haruka erreicht. Erst als Harukas Mutter Mizuho bittet, ihr mehr über die eigene Tochter zu berichten, denn zu Hause hat Haruka von Mizuho als ihrer besten Freundin gesprochen, beschließt sie sich zu ändern.
Schrittweise gelingt es Mizuho sich ihren Mitmenschen zu öffnen und sie begibt sich auf die Suche nach Harukas Spuren und findet schließlich auch zu sich selbst.
Dieses einfühlsam erzählte und vielschichtige Manga ist wie ein Puzzlespiel, das sich im Kopf des Lesers Stück für Stück zu einem Gesamtbild zusammensetzt. Die Geschichte bietet Motive der Selbstfindung, die zum Nachdenken anregen. Von Sibylle

Band 1.-4. kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du Band 1. vormerken.

My girlfriend is a fiction 1: Shizumu Watanabe

My
shizumu Watanabe. My girlfriend is a fiction 1. 192 S. Egmont. 2012

Hat nicht jeder eine Traumfrau oder einen Traumann? Ein Ideal, bzw. den perfekten Partner? Und wünscht sich nicht jeder, dass dieses Ideal irgendwann und irgendwie Wirklichkeit wird?
Tja, genau dies passiert dem 15-jährigen Yuri Hamura. Eigentlich ist an ihm nichts besonders, bis auf eine Sache: Seit seiner Kindheit arbeitete er an seiner fiktiven Traumfrau, „Michiru“. Kindliches Gesicht, große braune Augen, langes, volles schwarzes Haar, eine hammer Figur und Brüste wie Marshmallows. Selbstverständlich ist sie ihm vollkommen verfallen, für sie gibt es nur „ihren“ Yuri.

Jedoch verliebt Yuri sich in eine andere, nämlich Fuko Kazumi, dass beliebteste Mädchen der Schule. Dazu hat sie bereits in ihrem jungen Alter einen Besteller herausgebracht und arbeitet nun an ihrem nächsten Buch.

Yuri will sich nun von „Michiru“ verabschieden und bringt all die Skizzenbücher, in denen er 10 Jahre seines Lebens an ihr arbeitete, zu einem Tempel, um sie dort zu verbrennen und sie somit rituell zu reinigen. Unglücklicherweise erwischte er dabei jedoch gerade den Tempel, in dem der „Gott des Schaffens“ verehrt wird und somit erwacht die doch eigentlich fiktive „Michiru“ zum Leben. Und das alles natürlich vor den Augen der verwirrten Fuko, die erst kurz zuvor von Yuri gesagt bekam, dass sie „Total süß sei“.
Doch der Trubel geht noch weiter: Michiru bemerkt, dass „ihr“ Yuri eine andere liebt. Also was macht sie? Sie verspricht ihm, diejenige, die er liebt, zu finden und fertigzumachen.
Denn Yuris Vorlieben für Frauen veränderten sich natürlich im Laufe der 10 Jahre, die er an Michiru arbeitete. Als er z.B. in der 6. Klasse der Grundschule einen Manga cool fand, in dem ein aggressives Mädchen mit Superkräften die Protagonistin war, bekam Michiru kurzerhand die Fähigkeit zugeschrieben, Laserstrahlen aus den Augen zu schießen. Pech nur, dass Yuri sich natürlich nicht an jede Eigenschaft erinnert, die er seiner Traumfrau zuschrieb. Und doppeltes Pech, dass er der ja eigentlich fiktiven Michiru, keine der grundlegenden Eigenschaften zuschrieb, wie z.B., den Wert eines Menschenlebens zu kennen. Und Eigenschaften, die Yuri ihr nicht zugeschrieben hat, besitzt sie natürlich auch nicht und wird sie auch nicht annehmen. So kann sich aus den kleinen Annäherungen, die inzwischen zwischen ihm und Fuko stattfanden, natürlich auch nichts entwickeln…

Natürlich gibt es auch noch einige mehr oder weniger verschrobene Nebencharaktere, wie die Mädchen aus dem Literaturklub, in dem auch Fuko und Yuri (aufgrund Fuko) Mitglied sind, sowie Yuris besten Freund, den Aufreißer vom Dienst mit Irokese (Der mir persönlich am besten gefiel^^).
Der Manga ist für Jungen und Mädchen geeignet.
Der Zeichenstil ist insgesamt sehr schön anzusehen. Er wirkt flüssig und auf keinem Bild verkrampft. Man kann die Emotionen auf den Gesichtern der Charaktere gut mitverfolgen und die Bilder sprechen schon fast für sich selbst. Am Ende des Mangas sind Grundskizzen von Fuko und Yuri angehängt und Notizen des Mangaka, Shizumu Watanabe, zu beiden zu finden. Von Mi 13 J.

Die 4-bändige Reihe kann in der Bücherei ausgeliehen werden. Hier kannst du Bd. 1 vormerken.